flottmann_hallen_aussen
flottmann_logo
  • © 2019 Flottmann-Hallen Kontaktieren Sie uns! 0

Flottmann Hallen Herne

Veranstaltungsverlegung:
10.12.21 GAIA - Sane again? mit Sabeth Dannenberg >> Verlegung auf Freitag, 14.01.22. Zusätzlicher Termin: Samstag, 15.01.22.
Bereits erworbene Karten behalten ihre Gültigkeit!

Kartenrückgabe Tegtmeiers Erben 2021
Da die Veranstaltung voraussichtlich nicht nachgeholt werden kann, bitten wir alle Karteninhaber*innen- soweit noch nicht geschehen - erworbene Tickets zurückgegeben. Bitte füllen Sie dazu das Online-Formular unter www.proticket.de/kartenrueckgabe aus und senden uns die Karten auf folgendem Weg zurück:
- Online erworbene print@home-Tickets: Bitte zusammen mit dem ausgefüllten Online-Rückgabeformular per Mail an
flottmann-hallen@herne.de
- In einem Ticketshop oder über ProTicket erworbene Hartkarten: Bitte die Originalkarten per Post zusammen mit dem Online-Rückgabeformular an: Flottmann-Hallen, c/o Stadt Herne, Postfach 101820, 44621 Herne

Veranstaltungshinweis

Bestimmungen für den Ticketerwerb und Veranstaltungsbesuch während der Corona-Pandemie.
Bitte informieren Sie sich tagesaktuell über die geltenden Regelungen.
Nach der aktuellen Corona-Schutzverordnung stehen die kulturellen Einrichtungen ausschließlich geimpften oder genesenen Personen („2G-Regel“) offen. Insofern muss beim Besuch einer Veranstaltung der Flottmann-Hallen der jeweilige Immunisierungsnachweis und ein amtliches Ausweispapier vorgezeigt werden.
Von den bisherigen Schutzmaßnahmen verbleibt ferner nur noch die verbindliche Pflicht zum Tragen einer medizinischen Maske und nach Möglichkeit die Einhaltung des Abstandes von mindestens 1,5m in den Flottmann-Hallen. Die Maske kann jedoch auf dem Sitzplatz abgenommen werden.
Tickets können im Vorverkauf online über
ProTicket, im Ticket Shop von Stadtmarketing Herne (Kirchhoffstraße 5, 44623 Herne) und weiteren Shops mit Pro-Ticket-Anbindung erworben werden. Es gibt ferner eine Tages- oder Abendkasse bei den Veranstaltungen.

Hinweis zur Kneipe:
Veranstaltungsbesucher*innen werden gebeten, frühzeitig einen Tisch in der Kneipe zu reservieren, wenn sie vor einer Veranstaltung dort etwas essen möchten.

Wir bitten um Ihr Verständnis
Ihr Flottmann-Team

DEMNÄCHST BEI UNS

 
0
filter_list
      Kein Ergebnis
    • GAIA - SANE AGAIN? - Physical Monkey / Sabeth Dannenberg
      Freitag, 14.01.2022, 20:00 Uhr - Nachholtermin
      expand_less
      Stacks Image 9026

      Foto: Erich Saar

      Eine kaleidoskopische Reise ins Morgen der Weltgenesung.
      Neuer Zirkus / Physical Theatre


      Willkommen im Labor für Utopische Imagination!

      Inspiriert von der geheimnisvollen Welt der unterirdischen Pilznetzwerke, begibt sich Sabeth Dannenberg in einem experimentellen Narrativ auf die Suche nach einer besseren Zukunft. Wo wollen wir hin, wie geht das, haben wir das Zeug dazu? In uns? In den Anderen? In der Natur?
      Die Wissenschaft hat festgestellt. Einiges. Unerwartetes. Erhabenes!

      Mit Tanz und Bewegung, vertikalen Choreografien am Chinesischen Mast, ausdrucksstarken Bildern sowie eingestreuten Texten ver- und entführt die Performerin Sabeth Dannenberg das Publikum auf eine kaleidoskopische Reise ins unterirdische World Wide Web und damit ins Morgen der Weltgenesung. Ein psychedelisch-grotesker Trip zwischen utopischen Zukunftsentwürfen und nüchternen Aussichten, selbstbeschwörenden Optimierungsansätzen, polyphonen Klängen, irren Weltrettungsfantasien und ganz großem Augenzwinkern.
      Unterhaltsam. Charismatisch. Schwerelos.

      "Es ist eine charmante kleine Utopie, die Dannenberg hier mit viel Witz und körperlichem Einsatz auf die Bühne bringt. Mal ernst, mal ironisch transportiert sie ihre Botschaft, die vielleicht eine solche gar nicht sein will, sondern nur ein Testlabor für das, was möglich oder denkbar ist." (Westfälische Nachrichten)


      Sabeth Dannenberg arbeitet seit ihrem Masterabschluss (2015) im Studiengang Physical Theatre (Folkwang UdK Essen) freischaffend als Performerin und Theatermacherin in Münster, im Ruhrgebiet und in Portugal. Im Juli 2018 erhielt sie ihr Diplom am Instituto Nacional de Artes do Circo (PT), wo sie sich akrobatisch am Chinesischen Mast fortbildete. Seit 2016 hat sie einen Lehrauftrag für Physical Theatre im Masterstudiengang „szenische Forschung“ an der Ruhr-Uni Bochum inne. In Kooperationen mit Kolleg*innen aus den Bereichen Tanz, Musik, Neuer Zirkus entstehen eigene Theaterstücke und Choreografien. Unter dem Label “Physical Monkey” konzentriert sie seit 2017 ihre Solo-Performances, in denen Akrobatik und theatrale Erzählweisen miteinander verschmelzen. Im Zentrum steht der Chinesische Mast, ein traditionelles Zirkusgerät, das eingebettet ins Bühnenbild absurde und poetische Perspektiven ermöglicht. In den Herner Flottmann-Hallen war sie zuletzt mit der Produktion CAMOUFLAGE im Mai 2019 auf der Bühne zu sehen.

      Nach der erfolgreichen Premiere im Theater im Pumpenhaus Münster anfang November 2021 folgen nun in den Herner Flottmann-Hallen die ersten beiden Aufrführungen der Produktion 'GAIA- Sane again?' im Ruhrgebiet, neben dem Münsterland Sabeth Dannenbergs zweiter Heimat.

      Stückentwicklung, Performance, künstlerische Leitung: Sabeth Dannenberg
      Stückentwicklung, Outside Eye, Dramaturgie: Kristin Scheinhütte
      Musik: Gregor Keienburg | Bühne: Caroline Stauch | Kostüm: Bettina Zumdick
      Beratung Konzept & Dramaturgie, PR: Rita Roring | Lichtdesign: Nick Heedemann
      Produktionsleitung: Helene Ewert | Grafik: Erich Saar

      Eine Physical Monkey Produktion
      In Koproduktion mit: Theater im Pumpenhaus Münster, Flottmann-Hallen Herne und Ruhrfestspiele Recklinghausen. In Kooperation mit Muschelhorn Telgte.
      Gefördert durch: Kulturamt der Stadt Münster, Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes NRW, NRW Landesbüro Freie Darstellende Künste, Landschaftsverband Westfalen-Lippe Mit freundlicher Unterstützung der Münstermann GmbH Telgte

      PREISE & INFOS

      Vorverkauf:
      15 € / erm. 10 € / Kids bis 17 J. 5€
      (zzgl. Gebühren)

      Abendkasse:
      20 € / erm. 15 € / Kids bis 17 J. 8€

    • GAIA - SANE AGAIN? - Physical Monkey / Sabeth Dannenberg
      Samstag, 15.01.2022, 20:00 Uhr - Nachholtermin
      expand_less
      Stacks Image 9255

      Foto: Erich Saar

      Eine kaleidoskopische Reise ins Morgen der Weltgenesung.
      Neuer Zirkus / Physical Theatre

      Willkommen im Labor für Utopische Imagination!

      Inspiriert von der geheimnisvollen Welt der unterirdischen Pilznetzwerke, begibt sich Sabeth Dannenberg in einem experimentellen Narrativ auf die Suche nach einer besseren Zukunft. Wo wollen wir hin, wie geht das, haben wir das Zeug dazu? In uns? In den Anderen? In der Natur?
      Die Wissenschaft hat festgestellt. Einiges. Unerwartetes. Erhabenes!

      Mit Tanz und Bewegung, vertikalen Choreografien am Chinesischen Mast, ausdrucksstarken Bildern sowie eingestreuten Texten ver- und entführt die Performerin Sabeth Dannenberg das Publikum auf eine kaleidoskopische Reise ins unterirdische World Wide Web und damit ins Morgen der Weltgenesung. Ein psychedelisch-grotesker Trip zwischen utopischen Zukunftsentwürfen und nüchternen Aussichten, selbstbeschwörenden Optimierungsansätzen, polyphonen Klängen, irren Weltrettungsfantasien und ganz großem Augenzwinkern.
      Unterhaltsam. Charismatisch. Schwerelos.

      "Es ist eine charmante kleine Utopie, die Dannenberg hier mit viel Witz und körperlichem Einsatz auf die Bühne bringt. Mal ernst, mal ironisch transportiert sie ihre Botschaft, die vielleicht eine solche gar nicht sein will, sondern nur ein Testlabor für das, was möglich oder denkbar ist." (Westfälische Nachrichten)


      Sabeth Dannenberg arbeitet seit ihrem Masterabschluss (2015) im Studiengang Physical Theatre (Folkwang UdK Essen) freischaffend als Performerin und Theatermacherin in Münster, im Ruhrgebiet und in Portugal. Im Juli 2018 erhielt sie ihr Diplom am Instituto Nacional de Artes do Circo (PT), wo sie sich akrobatisch am Chinesischen Mast fortbildete. Seit 2016 hat sie einen Lehrauftrag für Physical Theatre im Masterstudiengang „szenische Forschung“ an der Ruhr-Uni Bochum inne. In Kooperationen mit Kolleg*innen aus den Bereichen Tanz, Musik, Neuer Zirkus entstehen eigene Theaterstücke und Choreografien. Unter dem Label “Physical Monkey” konzentriert sie seit 2017 ihre Solo-Performances, in denen Akrobatik und theatrale Erzählweisen miteinander verschmelzen. Im Zentrum steht der Chinesische Mast, ein traditionelles Zirkusgerät, das eingebettet ins Bühnenbild absurde und poetische Perspektiven ermöglicht. In den Herner Flottmann-Hallen war sie zuletzt mit der Produktion CAMOUFLAGE im Mai 2019 auf der Bühne zu sehen.

      Nach der erfolgreichen Premiere im Theater im Pumpenhaus Münster anfang November 2021 folgen nun in den Herner Flottmann-Hallen die ersten beiden Aufrführungen der Produktion 'GAIA- Sane again?' im Ruhrgebiet, neben dem Münsterland Sabeth Dannenbergs zweiter Heimat.

      Stückentwicklung, Performance, künstlerische Leitung: Sabeth Dannenberg
      Stückentwicklung, Outside Eye, Dramaturgie: Kristin Scheinhütte
      Musik: Gregor Keienburg | Bühne: Caroline Stauch | Kostüm: Bettina Zumdick
      Beratung Konzept & Dramaturgie, PR: Rita Roring | Lichtdesign: Nick Heedemann
      Produktionsleitung: Helene Ewert | Grafik: Erich Saar

      Eine Physical Monkey Produktion
      In Koproduktion mit: Theater im Pumpenhaus Münster, Flottmann-Hallen Herne und Ruhrfestspiele Recklinghausen. In Kooperation mit Muschelhorn Telgte.
      Gefördert durch: Kulturamt der Stadt Münster, Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes NRW, NRW Landesbüro Freie Darstellende Künste, Landschaftsverband Westfalen-Lippe Mit freundlicher Unterstützung der Münstermann GmbH Telgte

      PREISE & INFOS

      Vorverkauf:
      15 € / erm. 10 € / Kids bis 17 J. 5€
      (zzgl. Gebühren)

      Abendkasse:
      20 € / erm. 15 € / Kids bis 17 J. 8€

    • ABGESAGT - ETST - Essen.Trinken.Sehen.Tun.
      Dienstag, 18.01.2022, 20:00 Uhr
      expand_less
      Stacks Image 9278

      Foto:

      Zur Ausstellung:

      in den vergangenen Jahren haben vier Herner Kunstorte – die vhs-GALERIE, die Künstlerzeche Unser Fritz 2/3, das Emschertal-Museum und die Flottmann-Hallen –gemeinsam Ausstellungen organisiert, die sich mit „Kunst in Herne“ auseinandersetzten und zeitgleich in den vier Ausstellungshäusern gezeigt.
      Sichtbar bleiben heißt die neue Kooperationsausstellung mit 84 Künstler*innen , die sich thematisch mit den Auswirkungen der Corona-Pandemie auf das Kunstschaffen in Herne auseinandersetzt.
      Die Kurator*innen dieser Ausstellung haben aus den eingereichten Kunstwerken insgesamt 172 Arbeiten ausgewählt.
      Im Anschluss an die Ausstellung wird eine Dokumentation als PDF erstellt.

      PREISE & INFOS

      Die Veranstaltung ist abgesagt.

    • ABGESAGT - JACKY FELDMANN - "Plötzlich Zukunft! Konnt' ja keiner wissen.." Tegtmeier-Finalistin 21
      Mittwoch, 19.01.2022, 20:00 Uhr
      expand_less
      Stacks Image 8887

      Foto: Jacqueline Feldmann

      Der Termin am 19.01.2022 entfällt. Ein Ersatztermin wird in Kürze bekannt gegeben.

      Wo sich viele junge Menschen nach der Schullaufbahn fragen, was sie nun anfangen sollen mit der neu gewonnenen Zukunft, war Jacqueline Feldmann schon früh klar: „Irgendwas mit Menschen, ihnen helfen und sie zum Lachen bringen.“ Der Weg war mit 16 Jahren also vorgezeichnet: eine Ausbildung beim Finanzamt. #superfunny ! Konnt‘ ja keiner wissen, dass Finanzbeamte am meisten Hilfe brauchen beim Lachen. Der Alltag zog ein; aber auch die Komik. Dass Steuern keine Pokemons sind, wusste die junge Sauerländerin schon vorher. Doch die Geschichten, die Jacky dort erfahren hat, sprechen eine eigene Sprache: „Kann ich meine Frau als außergewöhnliche Belastung absetzen? Oder gehört die zu den Sonderausgaben?“ ... Mit der Urkunde „Beamtin auf Lebenszeit“ in den Händen kehrt sie ihrer Arbeit den Rücken und wird Comedienne.

      „Plötzlich Zukunft! Konnt´ ja keiner wissen...“ ist eine lustige Liebeserklärung an das „normale“ Leben, an verrückte Ängste der Jugend und deren Eltern, sowie der Versuch, „Youtube-Star“ als echten Beruf zu betrachten. Jacky widmet sich mit viel Sympathie, großer Präsenz und viel Energie den unterschiedlichsten Themen und bekommt gekonnt den Spagat zwischen den Generationen hin. Dem jungen Publikum dient sie gerne als Identifikationsfigur, den älteren Fans gibt sie wiederum einen faszinierenden Einblick in das Leben einer jungen Frau.

      Erleben Sie selbst, wie Jacky Feldmann erklärt, dass die Berufsunfähigkeitsversicherung nicht vor der Unfähigkeit im Beruf schützt, wie Pilze in ihren Kühlschrank kommen, ohne dass sie dort jemand platziert hat und wie man es schafft als Veganerin auf einer Party im Sauerland nicht zu verhungern.

      Und wenn Sie am Ende noch einen Steuertipp mit nach Hause nehmen können, gehen Sie intelligenter ins Bett, als Sie aufgewacht sind!

      Jacky Feldmann: 100 % Comedy plus 19% Mehrwertgags!


      Pressestimmen
      "Ihr Merkmal: Verblüffende Direktheit gepaart mit charmantem Witz. … „Und das Ganze mit einer Authentizität, die sich in höchst wunderlichem Zauber mit der aus Wort und Körper resultierenden Bühnenpräsenz verband.“
      Main Echo

      „Jacqueline Feldmann sorgt mit quirligem Wortwitz und charmanter Ausstrahlung für enormen Spaß im Publikum. Offen plaudert sie aus Familienleben und Freundeskreis. Ihre Anekdoten kommen bonbonbunt, skurril und doch so lebensnah daher, dass sich jeder im Saal darin wiederfindet.“ Westfälische Nachrichten

      PREISE & INFOS


    • STILLE ERÖFFNUNG - sichtbar bleiben - 84 Herner Künstler*innen
      Samstag, 22.01.2022, 15:00 - 18:00 Uhr
      expand_less
      Stacks Image 9298

      Foto:

      Liebe Künstler*innen und Freund*innen der Kunst,

      die Pandemie hat uns weiterhin fest im Griff und wir sind immer noch weit entfernt zur Normalität zurückzukehren. Davon ist erneut auch die Kultur betroffen, insbesondere die Ausstellungseröffnung „sichtbar bleiben“ am Samstag, 22.01.2022.

      Aufgrund der Corona-Lage sehen wir uns veranlasst die Eröffnung als „stille Eröffnung“ in allen vier Häusern zu veranstalten und die Shuttle-Busse abzusagen.
      Das bedeutet wir verzichten leider auch auf eine zentrale Eröffnung in den Flottmann-Hallen.

      Stattdessen werden die beteiligten Ausstellungsorte Künstlerzeche Unser Fritz 2/3, Städtische Galerie, Flottmann-Hallen und vhs-GALERIE am Eröffnungstag in der Zeit von 15-18 Uhr ihre Häuser öffnen und Besucher*innen mit gültigem 2G-Nachweis einladen die Ausstellungen selbstständig zu besichtigen.

      Die Kurator*innen der Ausstellung werden an „ihren“ Kunstorten anwesend sein und freuen sich trotz veränderten Rahmenbedingungen darauf mit Ihnen ins Gespräch zu kommen.


      Mit besten Grüßen aus vier Herner Kunstorten


      Erika Porsch (Künstlerzeche Unser Fritz 2/3)
      Dr. Oliver Doetzer-Berweger (Emschertal-Museum)
      Jutta Laurinat (Flottmann-Hallen)
      Natalie Dilekli (vhs-GALERIE)


      In den vergangenen Jahren haben vier Herner Kunstorte – die vhs-GALERIE, die Künstlerzeche Unser Fritz 2/3, das Emschertal-Museum und die Flottmann-Hallen –gemeinsam Ausstellungen organisiert, die sich mit „Kunst in Herne“ auseinandersetzten und zeitgleich in den vier Ausstellungshäusern gezeigt.

      Sichtbar bleiben heißt die neue Kooperationsausstellung mit 84 Künstler*innen, deren Werke in den letzten zwei Pandemiejahren entstanden sind.

      Einige Künstler*innen haben direkt thematisch auf die Auswirkungen der Corona-Pandemie reagiert und in Fotografie, Skulptur, Zeichnungen, Malerei ihr Empfinden ausgedrückt. Andere Künstler*innen haben einfach die Zeit genutzt, um neue Materialien auszuprobieren, andere sind ihrem Stil treu geblieben.

      Die Kurator*innen dieser Ausstellung haben aus den eingereichten Kunstwerken insgesamt 172 Arbeiten ausgewählt.

      Im Anschluss an die Ausstellung wird eine Dokumentation als PDF erstellt.

      PREISE & INFOS

      Laufzeit : 22.01.-27.02.2022

      Öffnungszeiten :
      Montags geschlossen
      Dienstags-Sonntags : 14:00 - 18:00 Uhr

      Eintritt frei

    • THEATERKOHLENPOTT - "Karlsson auf dem Dach" - von Astrid Lindgren
      Sonntag, 23.01.2022, 16:00 Uhr / Schulvorstellungen: Fr, 21., Mo, 24. - Do, 26. jeweils 09:00 & 11:00 Uhr
      expand_less
      Stacks Image 9347

      Foto: Ursula Kaufmann

      in einer Erzähltheaterfassung von Christian Schönfelder
      Lillebror ist ein ganz gewöhnlicher Junge. Er lebt mit seinen ganz gewöhnlichen Eltern und Geschwistern in einer ganz gewöhnlichen Wohnung in Stockholm. Lillebror fühlt sich alleine. Sein Vater hat seine Mutter und seine Geschwister haben einander. Und er? Er will auch jemanden nur für sich. Einen Hund. Doch davon wollen seine Eltern nichts wissen. Eines Tages hört er ein entferntes Brummen und kurz darauf fliegt Karlsson durch sein Zimmerfenster herein. Karlsson wohnt auf dem Dach, hat einen Propeller auf dem Rücken und behauptet in allem was vorstellbar ist, der Allerbeste der Welt zu sein. Im Gegensatz zu Lillebror interessiert ihn nicht was andere denken und gefallen will er nur sich selbst. Er bringt das Leben der Familie Svantesson ganz schön durcheinander und handelt Lillebror viel Ärger ein. Aber er bringt ihm auch ein großes Geschenk: seine Freundschaft. Und wenn mal was aus dem Ruder läuft findet Karlsson: „Das stört keinen großen Geist“
      Eine Koproduktion des theaterkohlenpott Herne und dem Consoltheater Gelsenkirchen

      Mit_Svea Kirschmeier, Alexander Ritter, Jan-Friedrich Schaper, Johanna Wieking
      Regie_ Frank Hörner
      Ausstattung_Friedericke Külpmann
      Musik_Sebastian Maier
      Theaterpädagogik_Carina Langanki
      Organisation_Gabriele Kloke
      Regieassistenz_Emily Leimbach
      Produktionshospitanz_Jule Gehrmann, Baker Tarchichi

      Eine Koproduktion des theaterkohlenpott Herne und dem Consoltheater Gelsenkirchen

      PREISE & INFOS

      Eintritt:
      10€ / erm. 6€ / Schulklassen je 5€ p.P.

      Reservierungen unter
      karten@theaterkohlenpott.de

      FSK 6+

    • BANDFUSION - Das Mikrofestival als Stream
      Samstag, 29.01.2022, 20:00 Uhr
      expand_less
      Stacks Image 9362

      Foto:

      Die Bandfusion ist das wichtigste Mikrofestival der Region, vielleicht sogar in ganz Deutschland. Ganz sicher ist es das Einzige seiner Art“, sagen Rockbüro Herne und die Flottmann-Hallen unisono. “Die Bandfusion ist die heftigste und legendärste Rockshow auf Herner Boden”, sagt dieser Text. Immerhin gibt es das etablierte Festival seit über 15 Jahren.
      Die nächste Auflage in den Flottmann-Hallen wird erneut ein musikalisches Highlight! Neun Bands in drei Stunden auf einer Bühne bedeuten Hektik, Heckmeck, Abwechslung und viel, viel Spaß – sowohl für Musiker*innen als auch für Technik und Publikum. Die Auftrittszeit liegt bei 15 Minuten je Band mit nur fünf Minuten Umbaupause zwischen den Acts! Die Bandfusion ist vielen Musikfans und Musiker*innen in Herne ans Herz gewachsen – Ein einfaches Konzept, das seinesgleichen sucht und nicht verpasst werden sollte!

      Rockbüro Herne e.V. in Kooperation mit Fachbereich Kultur / Flottmann-Hallen

      PREISE & INFOS

      Der Link zum Stream folgt.

    • NEKTARIOS VLACHOPOULOS - "Ein ganz klares Jein" - Tegtmeier-Finalist 21
      Mittwoch, 02.02.2022, 20:00 Uhr
      expand_less
      Stacks Image 8903

      Foto: Marvin Ruppert

      In Zeiten, in denen sich das brave Bürgertum angesichts einer immer schnelleren, lauteren, verwirrenderen Lebenswelt nach einfachen Lösungen sehnt, macht ein Mann endlich keine eindeutige Ansage. „Ein ganz klares Jein!“ ist das Manifest der Unverbindlichkeit. Eine in Granit gemeißelte vorsichtige Handlungsempfehlung für unentschlossene Dogmatiker. Die Programm gewordene Ambivalenz des negierten Widerspruchs am Gegeneiltag. Ein Muss für jeden, der nicht will.
      Blitzschnell referiert der diplomierte Hobbylexikograf über die randgesellschaftlichen Probleme der äußeren Mittelschicht. Also Stifte raus und hingelegt, was du heute kannst besorgen, ... . Prokrastinieren kannst du immer noch. Nektarios verklärt jetzt Tacheles! Oder auch nicht. Er ist sich da nicht so sicher.

      Nektarios Vlachopoulos ist Slampoet und Humorist, ehemaliger Deutschlehrer mit griechischem Integrationsvordergrund. Seit 2008 doziert er auch auf Bühnen zwischen Flensburg und Zürich. Seine Texte zeichnen sich durch Geschwindigkeit, Präzision und absurden Humor aus.

      Bereits 2011 gewann er das große Finale der deutschsprachigen Poetry Slam-Meisterschaft in der Hamburger O2-World, dazu noch viele weitere Wettbewerbe. U.a. Sieger der Kabarettbundesliga Saison 2016/17 sowie Deutscher Kabarettpreis 2018.

      PREISE & INFOS

      Vorverkauf:
      18€ / erm. 13 €
      (zzgl. Gebühren)

      Abendkasse:
      23 € / erm. 18 €

    • THEATERKOHLENPOTT - Trial and error - Die Lust am Scheitern
      Samstag, 05.02.2022, 19:00 Uhr
      expand_less
      Stacks Image 9386

      Foto:

      eine Stückentwicklung

      Eine Kooperation von theaterkohlenpott Herne und URBANATIX , Dacapo Bochum

      Trial and error (Versuch und Irrtum) ist die Art, wie Kinder sich und ihre Welt erforschen. Wie weit kann ich gehen? Wo ist die Grenze? Und wer setzt sie mir? Wir leben in einer Welt, in der „Erwachsene “ die Regeln bestimmen und somit den Rahmen für das kindliche „trial and error“ setzen.
      Aber was passiert, wenn Kinder die Regeln bestimmen?
      Sechs Darteller*innen aus den Bereichen Tanz, Schauspiel, Musik und Artistik machen sich auf die Suche nach der Stimme, die die Regeln ihrer Welt festsetzt... und finden sie an ganz unerwarteter Stelle.
      Pole-Artistik und Single-Wheel treffen auf Schauspiel, Musik und urbanen Tanz. Theater für ein junges Publikum trifft auf zeitgenössischen Zirkus und urbane Künste.
      „trial and error“ ist die erste Zusammenarbeit von theaterkohlenpott und urbanatix.
      Regie führen Frank Hörner und Christian Eggert, die schon in den letzten Jahren gemeinsam an der jährlichen URBANATIX -Show in der Jahrhundert-Halle Bochum gearbeitet haben.
      „Trial an error“ ist ein Stück für junges Publikum ab 8 Jahre.


      Mit:
      Sina Kiekbusch, Svea Kirschmeier , Felix Küpper, Paul Davis Newgate , Oskar Skrypko, Zeynep Topal , Stimme: Emilia Schumacher
      Regie und Dramaturgie: Frank Hörner und Christian Eggert Ausstattung: Friederike Külpmann
      Musikalische Leitung: Sebastian Maier
      Kompostition: Sebastian Maier, Svea Kirschmeier
      Choreographie: Takao Baba und Ensemble Produktionsorganisation: Gabriele Kloke, Carolin Hensel-Leuppelt Theaterpädagogik: Carina Langanki
      Technische Leitung: Phil Wistinghausen
      Produktionsassistenz:: Emily Leimbach
      Produktionshospitanz : Jule Gehrmann, Baker Tarchichi , Malin Treckmann

      PREISE & INFOS

      Eintritt:
      14€ / erm. 8€ / Schulklassen 5€ p.P.

      Kartenreservierungen unter:
      karten@theaterkohlenpott.de

    • THEATERKOHLENPOTT - Trial and error - Die Lust am Scheitern
      Samstag, 06.02.2022, 16:00 Uhr
      expand_less
      Stacks Image 9398

      Foto:

      eine Stückentwicklung

      Eine Kooperation von theaterkohlenpott Herne und URBANATIX , Dacapo Bochum

      Trial and error (Versuch und Irrtum) ist die Art, wie Kinder sich und ihre Welt erforschen. Wie weit kann ich gehen? Wo ist die Grenze? Und wer setzt sie mir? Wir leben in einer Welt, in der „Erwachsene “ die Regeln bestimmen und somit den Rahmen für das kindliche „trial and error“ setzen.
      Aber was passiert, wenn Kinder die Regeln bestimmen?
      Sechs Darteller*innen aus den Bereichen Tanz, Schauspiel, Musik und Artistik machen sich auf die Suche nach der Stimme, die die Regeln ihrer Welt festsetzt... und finden sie an ganz unerwarteter Stelle.
      Pole-Artistik und Single-Wheel treffen auf Schauspiel, Musik und urbanen Tanz. Theater für ein junges Publikum trifft auf zeitgenössischen Zirkus und urbane Künste.
      „trial and error“ ist die erste Zusammenarbeit von theaterkohlenpott und urbanatix.
      Regie führen Frank Hörner und Christian Eggert, die schon in den letzten Jahren gemeinsam an der jährlichen URBANATIX -Show in der Jahrhundert-Halle Bochum gearbeitet haben.
      „Trial an error“ ist ein Stück für junges Publikum ab 8 Jahre.


      Mit:
      Sina Kiekbusch, Svea Kirschmeier , Felix Küpper, Paul Davis Newgate , Oskar Skrypko, Zeynep Topal , Stimme: Emilia Schumacher
      Regie und Dramaturgie: Frank Hörner und Christian Eggert Ausstattung: Friederike Külpmann
      Musikalische Leitung: Sebastian Maier
      Kompostition: Sebastian Maier, Svea Kirschmeier
      Choreographie: Takao Baba und Ensemble Produktionsorganisation: Gabriele Kloke, Carolin Hensel-Leuppelt Theaterpädagogik: Carina Langanki
      Technische Leitung: Phil Wistinghausen
      Produktionsassistenz:: Emily Leimbach
      Produktionshospitanz : Jule Gehrmann, Baker Tarchichi , Malin Treckmann

      PREISE & INFOS

      Eintritt:
      14€ / erm. 8€ / Schulklassen 5€ p.P.

      Kartenreservierungen unter:
      karten@theaterkohlenpott.de

    • THEATERKOHLENPOTT - Trial and error - Die Lust am Scheitern
      Schulveranstaltungen : 07.02.2022 bis 11.02.2022 jeweils 10:00 Uhr
      expand_less
      Stacks Image 9409

      Foto:

      eine Stückentwicklung

      Eine Kooperation von theaterkohlenpott Herne und URBANATIX , Dacapo Bochum

      Trial and error (Versuch und Irrtum) ist die Art, wie Kinder sich und ihre Welt erforschen. Wie weit kann ich gehen? Wo ist die Grenze? Und wer setzt sie mir? Wir leben in einer Welt, in der „Erwachsene “ die Regeln bestimmen und somit den Rahmen für das kindliche „trial and error“ setzen.
      Aber was passiert, wenn Kinder die Regeln bestimmen?
      Sechs Darteller*innen aus den Bereichen Tanz, Schauspiel, Musik und Artistik machen sich auf die Suche nach der Stimme, die die Regeln ihrer Welt festsetzt... und finden sie an ganz unerwarteter Stelle.
      Pole-Artistik und Single-Wheel treffen auf Schauspiel, Musik und urbanen Tanz. Theater für ein junges Publikum trifft auf zeitgenössischen Zirkus und urbane Künste.
      „trial and error“ ist die erste Zusammenarbeit von theaterkohlenpott und urbanatix.
      Regie führen Frank Hörner und Christian Eggert, die schon in den letzten Jahren gemeinsam an der jährlichen URBANATIX -Show in der Jahrhundert-Halle Bochum gearbeitet haben.
      „Trial an error“ ist ein Stück für junges Publikum ab 8 Jahre.


      Mit:
      Sina Kiekbusch, Svea Kirschmeier , Felix Küpper, Paul Davis Newgate , Oskar Skrypko, Zeynep Topal , Stimme: Emilia Schumacher
      Regie und Dramaturgie: Frank Hörner und Christian Eggert Ausstattung: Friederike Külpmann
      Musikalische Leitung: Sebastian Maier
      Kompostition: Sebastian Maier, Svea Kirschmeier
      Choreographie: Takao Baba und Ensemble Produktionsorganisation: Gabriele Kloke, Carolin Hensel-Leuppelt Theaterpädagogik: Carina Langanki
      Technische Leitung: Phil Wistinghausen
      Produktionsassistenz:: Emily Leimbach
      Produktionshospitanz : Jule Gehrmann, Baker Tarchichi , Malin Treckmann

      PREISE & INFOS

      Eintritt:
      14€ / erm. 8€ / Schulklassen 5€ p.P.

      Kartenreservierungen unter:
      karten@theaterkohlenpott.de

    • BÜHNE CIPOLLA - "Aufzeichnungen aus dem Kellerloch"
      Freitag, 11.02.2022, 20:00 Uhr
      expand_less
      Stacks Image 9440

      Foto: Benjamin Eichler

      Bühne Cipolla präsentiert Aufzeichnungen aus dem Kellerloch nach Fjodor Dostojewski als Figurentheater mit Livemusik. Die Inszenierung entstand in Kooperation mit Theater Duisburg, Metropol Ensemble und Schaulust e.V. und ist als Tour-Theater konzipiert. „So sieht er also aus, der Zusammenstoß mit der Wirklichkeit.“ Die Aufzeichnungen aus dem Kellerloch des russischen Schriftstellers Fjodor Dostojewski berichten von einem namenlosen Beamten im Dickicht der Großstadt, welcher Arbeit, Freunde und gesellschaftliche Verpflichtungen aufgibt, um mit Hilfe einer kleinen Erbschaft sein Dasein in einer Art sozialem Experiment künftig in einem Keller zu fristen.Konfrontiert mit den Tücken des Alleinseins, kehrt er immer wieder in die Außenwelt zurück, sucht Streit mit einem hochrangigen Offizier, bringt ein Klassentreffen zum Eskalieren und befragt mit einer Zufallsbekanntschaft das Verhältnis Mann Frau.Es ist das psychologische Porträt eines unmöglichen Charakters: Prestige und Erfolg verachtet er, schämt sich aber zugleich für seinen bescheidenen Lebensstil. Jede Möglichkeit von Glück muss er zerschlagen und weit von sich stoßen, nur um sich dann still danach zu sehnen. Und doch liegt in seinem Hadern eine scharfe Gesellschaftsanalyse, der beständige Kampf gegen die Lüge und den schönen Schein.

      PREISE & INFOS

      Der Vorverkauf startet in Kürze!


      Vorverkauf:
      15 € / erm. 10 €
      (zzgl. Gebühren)

      Abendkasse:
      20 € / erm. 15 €

    • JAN VAN WEYDE - "Große Klappe die Erste!“ - Tegtmeier Finalist 21
      Mittwoch, 16.02.2022, 20:00 Uhr
      expand_less
      Stacks Image 8916

      Foto: Michael Imhof

      Jan van Weyde ist ein Stand-Up Comedian und Synchronsprecher aus Köln. Er lebt sozusagen von Ersprochenem. Eigentlich begann seine Karriere als Schauspieler. Eigentlich. Dieses Wort begleitet sehr viele Schauspieler, die aber EIGENTLICH Kellner, Taxifahrer oder Facility-Manager sind - das sind ,,eigentlich" Hausmeister, klingt aber besser. EIGENTLICH wollte Jan aber etwas ganz anderes, nämlich in der Königsdisziplin antreten. Er wollte auf die Stand-Up Bühnen dieser Welt. 2014 dann die Initialzündung - Mit der Geburt seiner kleinen Tochter dachte er sich ganz unbescheiden: "Moment mal, ich bin Gott! Ich habe einen Menschen gemacht! Dann kann ich auch auf eine Bühne gehen und Leute zum Lachen bringen!" Und das kann Jan van Weyde - Ein Mann, ein Mikro. Er begeistert das Publikum mit seiner authentisch-unaufgeregten Art und einem großartigen Slapstick-Talent!

      Sein Solo-Programm ,,Große Klappe - die Erste!" umfasst den ganzen Wahnsinn, mit dem ein Familienvater zu kämpfen hat, der mit einem Beruf ,,in den Medien" seine Familie zu ernähren versucht. Ob als Werbegesicht, auf der Bühne oder im Tonstudio - oder eben in der Rolle seines Lebens: als Papa. Zwischen Kunst und Kommerz, Kameras und Klamauk, Kinderbettchen und Kackastrophen - seine große Klappe ist seine größte Waffe. Hätte er die nur nicht weiter vererbt...

      Inzwischen ist Jan aus der jungen Comedy-Szene nicht mehr wegzudenken, er spielt regelmäßig im Quatsch Comedy Club oder bei NightWash und gewann in den letzten drei Jahren schon etliche Preise. So machte er unter anderem den ersten Platz bei Frischfleisch Comedy, gewann den Trierer und den Hamburger Comedy Slam, und jüngst den Stuttgarter Comedy Clash. Seit 2018 ist er Gastgeber seiner eigenen Comedyshow ,,Kneipengelächter mit Jan van Weyde" und emigriert dafür regelmäßig die verbotene Stadt Düsseldorf. Mit seinem Solo befindet er sich nun im deutschsprachigen Raum auf großer Tour. Ton ab, Kamera läuft, Große Klappe - die Erste... und Äktschn!

      Stimmen zu Jan van Weyde:

      "Weltklasse wie er aus dem Synchronsprecher Nähkästchen plauderte und schmissige Familienanekdoten erzählte!" (Kölner Stadtanzeiger) ,,Jan van Weyde ist für mich eines der größten neuen Talente auf den Stand-Up Bühnen der Republik. Authentisch und unfassbar lustig!" (Carolin Kebekus, Comedienne) "Aus dem Leben gegriffen und sauwitzig!" (Max Giermann, Comedian)

      PREISE & INFOS

      Vorverkauf:
      18€ / erm. 13 €
      (zzgl. Gebühren)

      Abendkasse:
      23 € / erm. 18 €

    • 3DCLS - TRIDICULOUS - Premiere
      Freitag, 04.03.2022, 20:00 Uhr (Nachholtermin vom 05.02.21. )
      expand_less
      Stacks Image 6748

      Foto: ©RostyslavHubaydulin

      Sie sind eine menschliche Mix-Maschine: Dieses Trio sampelt die Skills der Urban-Street-Art und die klassischen Techniken der Artistik und mixt daraus einen eigenen Stil zeitgenössischen Zirkus-Theaters. In ihren Performances verbinden sie elegantes Tanzen und erstklassige Akrobatik mit dynamischen Power-Moves. BeatBox trifft auf Luftartistik, Breakdance auf Hand-auf-Hand Akrobatik, gekonnt begleitet mit Live-Musik, Rhythmik und Gesang. Dabei präsentiert die Crew ihre präzise choreographierten Szenen mit Leichtigkeit und spielerischer Attitüde. Und nicht zuletzt mit wunderbarem Humor. Echte Allround-Entertainer auf hohem Niveau.

      Zugleich sind die drei Performer gelebte Multikultur: Ein in Tel-Aviv aufgewachsener Russe und zwei Ukrainer haben sich in Berlin getroffen und streben nun an auch abendfüllend die Bühnen zu rocken. Nachdem ihre enorme Vielseitigkeit bereits in zahlreichen Varietés, Mixshows oder auf Galas gefragt war, stellt das Trio Rostyslav Hubaydulin, Semion Bazavlouk und Ihor Yakimenko sein umfangreiches Repertoire zum ersten Male für eine gut 60-70-minütige Indoor-Show zusammen. Und feiert mit dieser Premiere in den Herner Flottmann-Hallen!

      Ein Komplettpaket für Augen und Sinne: Akrobatisch, poesievoll, lustig und charmant. Oder einfach nur pure Kraft und Dynamik. Tridiculous = 3x irrwitzig!

      PREISE & INFOS

      Der Vorverkauf ist bis auf weiteres eingestellt.

    • 3DCLS - TRIDICULOUS
      Samstag, 05.03.2022, 20:00 Uhr (Nachholtermin vom 06.02.21)
      expand_less
      Stacks Image 6758

      Foto: ©RostyslavHubaydulin

      Sie sind eine menschliche Mix-Maschine: Dieses Trio sampelt die Skills der Urban-Street-Art und die klassischen Techniken der Artistik und mixt daraus einen eigenen Stil zeitgenössischen Zirkus-Theaters. In ihren Performances verbinden sie elegantes Tanzen und erstklassige Akrobatik mit dynamischen Power-Moves. BeatBox trifft auf Luftartistik, Breakdance auf Hand-auf-Hand Akrobatik, gekonnt begleitet mit Live-Musik, Rhythmik und Gesang. Dabei präsentiert die Crew ihre präzise choreographierten Szenen mit Leichtigkeit und spielerischer Attitüde. Und nicht zuletzt mit wunderbarem Humor. Echte Allround-Entertainer auf hohem Niveau.

      Zugleich sind die drei Performer gelebte Multikultur: Ein in Tel-Aviv aufgewachsener Russe und zwei Ukrainer haben sich in Berlin getroffen und streben nun an auch abendfüllend die Bühnen zu rocken. Nachdem ihre enorme Vielseitigkeit bereits in zahlreichen Varietés, Mixshows oder auf Galas gefragt war, stellt das Trio Rostyslav Hubaydulin, Semion Bazavlouk und Ihor Yakimenko sein umfangreiches Repertoire zum ersten Male für eine gut 60-70-minütige Indoor-Show zusammen. Und feiert mit dieser Premiere in den Herner Flottmann-Hallen!

      Ein Komplettpaket für Augen und Sinne: Akrobatisch, poesievoll, lustig und charmant. Oder einfach nur pure Kraft und Dynamik. Tridiculous = 3x irrwitzig!

      PREISE & INFOS

      Der Vorverkauf ist bis auf weiteres eingestellt.

    • IDIL NUNA BAYDAR aka JILET AYṢE - "Deutschland (Trans)Formt Sich!" - Tegtmeier Finalistin 21
      Mittwoch, 09.03.2022, 20:00 Uhr
      expand_less
      Stacks Image 9049

      Foto: Paulina Hildesheim

      Idil Nuna Baydar blickt mit ihrem energischen und hintersinnigen Humor auf die aktuellen Transformationstendenzen in der deutschen Gesellschaft. Um diese Verwandlung greifbar zu machen, bedient sie sich mit einem Bild aus der Tierwelt: "Wegen Corona sind wir gerade im Kokon des Lebens auf dem Weg von der Raupe zum Schmetterling - die alte Form löst sich auf. Unsere Gesellschaft wird Matschepampe, die oft nicht gut aussieht.“ Aber Idil Nuna Baydar hat gute Neuigkeiten: ohne Matschepampe keine Schmetterlinge.
      In ihrer Paraderolle, der Kunstfigur Jilet Ayse, einer 18-jährigen Kreuzberger Türkin, die insbesondere über ihre wöchentliche Mittwochs-YouTube-Staffel bekannt wurde, verpackt Idil Nuna Baydar ihre sozialkritischen Botschaften und Lösungen in leidenschaftlich vorgetragene Argumentationsketten. Die nicht auf Anhieb logisch erscheinen. Dafür ersetzen dann auch mal Aggression und Lautstärke fehlende Überzeugungskraft.
      So reißt sie das Publikum mit, welches sich über Boshaftigkeit, nagelneue Schimpfwörter, ungelogene Wahrheiten, beschwörte Tatsachen und Schimpftiraden freut. Und gleichzeitig bemerkt, wie banal und unnötig manche Befürchtungen sind und „wie kleingeistig und egoistisch die Maulaffen dieser Welt Meinung machen."

      Idil Baydar ist Preisträgerin des Stuttgarter Kabarettpreises 'Goldener Besen 2016' und des Sonderpreises für Integration und Toleranz der Initiative Hauptstadt Berlin e.V..

      PREISE & INFOS

      Vorverkauf:
      18 € / erm. 13 €
      (zzgl. Gebühren)

      Abendkasse:
      23 € / erm. 18 €

    • JAZZ FAZZ BIG BAND - Flottmann's JazzTime
      Freitag, 11.03.2022, 20:00 Uhr
      expand_less
      Stacks Image 9318

      Foto: Jazz Fazz

      Seit vielen Jahren macht sich die Jazz Fazz Big Band mit ihrem großen, abwechslungsreichen Programm Freunde und hinterlässt ihre musikalischen Spuren im Märkischen Kreis und darüber hinaus.
      Ins Leben gerufen wurde die Big Band vom Musiker Andreas Ruhnke,
      um die Musiklandschaft im Märkischen Kreis zu bereichern und um die herrlichen Musiken der Big Bands von damals und heute zu pflegen.
      .
      Musik der großen Swing Bands eines Glen Miller, Artie Shaw, Bobby Darin, Louis Prima und vielen anderen Größen bestimmen das Programm der Jazz Fazz Big Band, das von Swing und Jive über Latin und Blues reicht.
      Auch moderne Swingarrangements von z.B. Michael Buble und den Cherry Poppin’ Daddys sowie deutsche Swingschlager der 50er Jahre (z.B. Krimi Mimi) garnieren das charmant moderierte Musikprogramm, welches mit Gesang und Top-Solisten dargeboten wird. Jazz Fazz liebt mehrstimmigen Frauengesang und präsentiert diesen in einigen bekannten Stücken, z.B. in „Bei mir bist du schoen“ von den Andrew Sisters.
      Auch ein R’n’B/Soul Block mit Hits von James Brown, Aretha Franklin, Bluesbrothers etc. hat Jazz Fazz mit im Musikgepäck.
      Bereichert mit Highlights der Latin-Pop-Musik mit Titeln von JLo, den Pussycat Dolls und Tito Puente u.a. erwartet den Zuhörer und Tänzer ein ausgewogenes, facettensreiches, temperamentvolles Big Band-Programm.

      Unterstützt wird die Big Band seit Jahren von der bekannten Jazz- und Soulsängerin Bettina Szelag aus Herne.

      Die Big Band setzt sich aus Musikern aus Hemer, Iserlohn,
      Menden und Dortmund zusammen.

      Leitung, Gesang, Perc.: Andreas Ruhnke
      Gesang: Bettina Szelag
      Saxophone: Reinhard Deppe, Anja Schneider,
      Stephan Lashöfer, Thomas Moselewski, Maja Köster
      Posaunen: Ina Möllerhern, Rolf Becker, Hannah Edelhoff
      Trompeten: Dimitri Telmanov, Hans-Martin Schnittker Kerstin Pielken
      Piano: Tim Köster
      Gitarre: Dietmar Sarg
      Bass: Roman Galonska
      Schlagzeug: Konstantin Pape

      PREISE & INFOS

      Vorverkauf:
      10 €
      (zzgl. Gebühren)

      Abendkasse:
      15 € / erm. 10€

    • ENTFÄLLT - MISS ALLIE - Immer wieder fallen - Tour 2022
      Mittwoch, 16.03.2022, 20:00 Uhr
      expand_less
      Stacks Image 8281

      Foto: Philipp Eisermann

      Der Termin am 16.03.2022 entfällt. Ob es einen Ersatztermin geben wird, wird in Kürze bekannt gegeben.

      Miss Allie ist die Liedermacherin einer neuen Generation. Herzhaft lachen, vor Rührung weinen, Tabuthemen aufbrechen, das alles passiert auf einem Miss Allie-Konzert. Sie bringt eine akustische Gitarre, ein großes Herz und Wellen an Emotionen mit, die entweder sanft oder mit voller Wucht durch den Konzertsaal rauschen. Fassungslos authentisch, mit verwegener Entschlossenheit und starker Stimme spielt sich die Singer-Songwriterin in die Herzen ihrer Zuhörenden.

      Mit diversen Preisen ausgezeichnet, sind es die besonderen, intensiven Momente im alltäglichen Auf und Ab des Lebens, die bei Miss Allie ins Zentrum rücken. Auf ihrem neuen Album „Immer wieder fallen“ zur gleichnamigen Tour 2022 begibt sich Miss Allie auf eine Soundreise, wagt musikalisch neue Schritte und bleibt sich dabei inhaltlich treu. Der Ton wechselt von fröhlich, kokett, verspielt über rockig-zupackend bis hin zu ergreifend ehrlicher und tiefer Emotion. Die Gefühle von Sehnsucht bis Klartext, ein paar Takte Politisches und weibliche Anliegen sowieso. Sie bleibt am Puls der Zuschauenden, die sie scharenweise zu ihren Allie-ierten macht. Wer die Schublade braucht, sollte für Miss Allie eine sehr große aufmachen, changiert sie doch spielerisch zwischen wunderschönen Popsongs und klassischem Liedermachen. Am Ende bleibt immer Miss Allie – die schlagfertige, emotionale Musikerin, die einfach macht und strahlt. Ein wahrhaftiges Konzerterlebnis.

      Auf der Straße hat alles angefangen. Heute spielt sie ausverkaufte Solokonzerte im gesamten deutschsprachigen Raum. Sie tritt regelmäßig in TV- und Radio auf und durfte 2021 bereits ihre eigene TV-Sendung hosten. Die Konzertsäle werden größer. 2022 geht Miss Allie mit ihrem neuen Album „Immer wieder Fallen“ auf Deutschland-, Österreich und Schweiz-Tour. Tickets sind ab sofort zu erhalten.

      PREISE & INFOS

    • RALF SENKEL - "Der hat gesessen!" - Tegtmeier Finalist 21
      Mittwoch, 30.03.2022, 20:00 Uhr
      expand_less
      Stacks Image 8929

      Foto: Oliver Haas


      Lachen. Lachen. Lachen. Das könnte hier stehen und würde ausreichen.
      Doch fangen wir vorne an: Manche Menschen haben einfach immer etwas zu erzählen. Gefragt oder ungefragt. Jeder kennt sie. Ralf Senkel, u.a. Preisträger des Dattelner und des Kremenholler Kleinkunstpreises, ist in seinem Dorf bekannt wie ein bunter Hund. Und das nicht nur wegen der unvergleichlich „modischen“ Jacke die er immer trägt. Dennoch - Stoffwechselprobleme hat er nach eigener Aussage nicht, auch wenn ihm das genau deshalb nachgesagt wird.

      Ralfs „Berufsuntätigkeit“ verschafft ihm Zeit zu beobachten. Daher sind seine Geschichten mitten aus dem Alltag, mal schräg, mal ernst, dabei immer scharfsinnig erfasst und ganz wichtig: unglaublich komisch. Unfreiwillig komisch? „Nein, ich mache das schon freiwillig!“

      Das Publikum biegt sich vor Lachen. Beinahe jeder einzelne Satz lässt uns laut losprusten. Manchmal sind die Pointen fein wie ein Skalpell und ein andermal ist es der Hammer, der uns eiskalt erwischt.

      Inhaltlich wandert Ralf Senkel zwischen den Grenzen des Kabaretts und der Comedy. Obwohl auf jeder Bühne stets sitzend, besetzt er kein Genre dauerhaft. Es liegt am Zuschauer diese Gratwanderung zu erkennen. Sprachlich und im Herzen mit einer großen Portion Rheinland ausgestattet, nimmt er das Publikum mit in seine Welt und das will nie wieder zurück aus “Senkel- Land“.

      Erleben Sie den nicht mehr ganz so geheimen Geheimtipp der Comedy- und Kabarett-Szene in seinem ersten Soloprogramm.

      So einfach kann es sein: Ralf Senkel kommt, sitzt und erzählt... und nachher werden Sie sagen: Jau, der hat gesessen! Versprochen.

      Pressestimmen:
      ...Mit kritischen Blicken auf verbreitete Macken von heute, ob exzessiver Interneteinkauf oder Selfie- Manie, traf Ralf Senkel auf den Punkt. In seiner Rolle als "berufsuntätiger" Zeitgenosse, der seit Jahren wegen Rückenproblemen nicht mehr am Arbeitsplatz ist, wirkte er zwar nicht als Stimmungskanone, er verband aber scharfe Beobachtung mit brillanten Gags.
      So mokierte er sich in seinem Kölsch, der Selfie-Süchtige fotografiere sich sogar am Sarg seiner Mutter und poste das Bild in sozialen Netzwerken. "Heutzutage wird alles fotografiert, aber keiner macht sich ein Bild", stellte er fest...
      (Kölnische Rundschau)

      Auszeichnungen:
      1. Platz Dattelner Nachtschnittchen 2019 (Dattelner Kleinkunstpreis) 1. Platz beim 7. Kremenholler Comedypreis 2018
      1. Platz Düsseldorfer Comedy Slam
      1. Platz Jahresfinale "Kunst gegen Bares"
      3. Platz Rösrather Kabarettfestival

      PREISE & INFOS

      Vorverkauf:
      18€ / erm. 13 €
      (zzgl. Gebühren)

      Abendkasse:
      23 € / erm. 18 €

    • MORITZ NEUMEIER - "Lustig" - Tegtmeier-Jurypreisträger 2019 - im Kulturzentrum Herne
      Mittwoch, 27.04.2022, 20:00 Uhr (Nachholtermin vom 20.03.21 bzw. 02.06.2021)
      expand_less
      Stacks Image 5826

      Foto: Moritz Neumeier

      Der Vorverkauf für Moritz Neumeier ist wieder eröffnet. Allerdings wird der Tegtmeier-Preisträger von 2019 nicht wie ursprünglich geplant in den Flottmann-Hallen auftreten können, sondern das Gastspiel muss in das wesentlich größere Kulturzentrum Herne am Willi-Pohlmann-Platz 1 verschoben werden. Zunächst waren es reduzierte Kapazitäten aufgrund der Corona-Pandemie, die einen Nachholtermin in den Flottmann-Hallen verhinderten. Nun sind es aufwändige Dachsanierungen, die ab April 22 einen Auftritt auf der großen Bühne verhindern. Der Vorteil: Trotz der bereits zahlreich verkauften Tickets aus 2020 gibt es nun wieder reichlich zusätzliche Plätze. Ab sofort im Vorverkauf!

      Zum Programm:

      Das Leben ist selten lustig. In vielen Momenten ist es nervig, anstrengend, niederschmetternd, traurig, zermürbend, blutdruckerhöhend, langweilig und vor Allem normal. Und aus genau diesen Momenten macht Moritz Neumeier Stand Up Comedy.
      Moritz ́ Humor hat amerikanisches Vorbild. Also weniger flache Gags, keine lustigen Hüte und kein Versteckspiel hinter einer einstudierten Rolle.
      Er sagt Sachen. Sie tun weh.
      Meistens überschreitet er die Grenze der politischen Korrektheit - immer macht es Spaß ihm dabei zuzuhören.
      Es gibt so viele Themen, die jeder kennt und bei denen man nicht auf den Gedanken kommt zu lachen. Sei es die strukturelle Benachteiligung von Frauen, der neue Nationalismus, plötzlicher Kindstod oder der Zoo.
      Er ist ehrlich, böse, zynisch und manchmal verletzend. Natürlich auf positive Art. Ein Mann, den man gesehen haben muss. Worte, die gehört werden wollen.
      Geh einfach dahin – Du hast doch sonst eh nichts Besseres zu tun.

      PREISE & INFOS

      Vorverkauf:
      20€ / erm. 15 €
      (zzgl. Gebühren)

      Abendkasse:
      25 € / erm. 20 €

    • ALAIN FREI - "Grenzenlos"
      Mittwoch, 04.05.2022, 20:00 Uhr (Nachholtermin für den 05.05.21)
      expand_less
      Stacks Image 5757

      Foto: MikeWahrlich

      Alain Frei ist mit seiner neuen Stand-Up Comedy Show zurück und stellt sich die Frage "Was darf Humor?" Alles! Ganz nach dem Motto: Grenzenlos!
      Der gebürtige Schweizer Comedian mischt seit Jahren die deutsche Comedy Szene auf und ist einer der erfolgreichsten Exportschlager.
      Mit seinem vierten Programm begibt sich Alain Frei auf die Mission alle Grenzen hinter sich zu lassen. Befreien wir uns von den Grenzen, die wir in unseren Köpfen aufgebaut haben, hinterfragen wir all die Grenzen in unserer eigenen Welt und lachen wir über die Absurditäten, die das Leben schreibt.
      Mit viel Charme und immer einer Spur Selbstironie ist Alain Frei ganz nah am Zeitgeschehen und am Publikum dran. Die Welt ist sein Zuhause. Sie mit Humor und Ironie zu beschreiben hat er sich zur Aufgabe gemacht.
      Der Gewinner zahlreicher Comedypreise nimmt Sie mit auf eine rasante Reise durch den Wahnsinn unseres Alltags - mit viel Humor, Spontanität und immer einem Augenzwinkern.

      PREISE & INFOS

      Vorverkauf:
      18 € / erm. 14 €
      (zzgl. Gebühren)

      Abendkasse: 23€ / erm. 18€

    Stacks Image 8581

    Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
    Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer
    Datenschutzerklärung