Mittwoch, 22.03.2017 | 20:00 Uhr

Die Zwei von Ars Vitalis

SACHER-WILMANNS

"Zwitscherbilanz" - Die Kunst des mehrstimmigen Lallens

Vorverkauf: 15 Euro zuzüglich Gebühren | Abendkasse: 19 Euro; ermäßigt 15 Euro | Weitere Infos siehe unten!

Vielen sind die beiden Musiker, Clowns und Humoristen Buddy Sacher und Peter Wilmanns noch vom legendären Trio ARS VITALIS bekannt, das seit den 90er-Jahren fast alle seine Programme bei Flottmann gespielt hat. Mit dem plötzlichen Tod des Schlagzeugers Klaus Huber im Jahre 2012 gab es von heute auf morgen auch das Gesamtkunstwerk Ars Vitalis nicht mehr. Doch Buddy Sacher und Peter Wilmanns machten als Duo weiter. Und mit ihnen lebt auch ihr wunderbar absurder Humor, getragen von virtuoser Musikalität und herrlich-komischer Mimik.

In ihrem bereits zweiten Duo-Programm zwitschern sie uns einen, trinken auf den Genuss reifer durchgegorener Trauben, tragen Bacchus Lampe uns voran und stoßen auf das Prosten an. Pegel und Promille werden ebenso unter die nüchtern musikphilosophische Lupe genommen wie die Frage, was alles passieren kann, wenn Pastis und Chartreuse zuschlagen.

                   Foto: Axel Joerß

Man will es kaum glauben, aber die beiden finden neuerdings das Lied gut. Nach über 30 Ars-Vitalis-Bühnenjahren entdecken sie die Kunst mehrstimmigen Lallens auf höchstem poetischen Niveau. Zum klingenden Inventar gesellen sich neben den herkömmlichen Blas- und Saiteninstrumenten nun auch Flaschen und Gläser, Schläuche und die berühmte klingende Neige. Der weiße Rausch darf natürlich nicht fehlen.

Sacher-Wilmanns tauchen durch absinthtiefe Gründe des tillierten Lebenswassers, fliegen fahnend durchs Delirium Tremens und landen an steilen Lagen. Schiefer.

Denn, wer an der Ahr war und weiß, dass er an der Ahr war, der war nicht an der Ahr.           Das liegt Nahe.

Und nur die trübsten unter den naturtrüben Tassen wollen partout nicht glauben, dass der Amselfelder mit einem Vogel ebenso wenig gemein hat wie mit einem Wein.

Sacher-Wilmanns sind nicht breit, sondern legen sich quer.

                   Foto: Axel Joerß

Pressestimmen:

»Das Publikum schaukelte im Takt mit, und nach der Vorstellung summte der eine oder andere ein Lied mit...Sacher-Wilmanns machten das Publikum betrunken! Betrunken mit Witz, Musik und Energie. Und hinter den Lachern verbarg sich doch ein Tropfen Wehmut, der das ganze abrundete.«   K. Lindenmann | Zürichsee-Zeitung | 21.05.2016

»Da wird gesungen, deklamiert, auf Instrumenten von Gitarre über Schlauchmelodika, Akkordeon, Miniaturdrehorgel, Klarinetten aller Handelsklassen bis hin zu elektronisch unterstützten Klangwerkzeugen musiziert, gefrotzelt, geschimpft und sich zugeprostet. Und das Ganze zur Begeisterung des Publikums.«   Julia Heinrich, |Rhein-Zeitung | 10.03.2016

»Es war eine herrliche Degustation, die Buddy Sacher und Peter Wilmanns in der Comedia kredenzten - sorgfältig ausgebaut, trocken wie ein guter Riesling, mit langem Nachhall. Und man beachte die Sacher-Wilmanns-Empfehlung: Das Beste am Ausgehen ist das Einkehren. Möglichst in die nächste Vorstellung.«   Horst Piegeler | |Kölner-Stadtanzeiger | 14.03.2016

 

Tickets: Proticket Eventim

Ticketinformationen: Karten sind in allen Ticketshops mit Anbindung an die Systeme ProTicket und CTS-Eventim erhältlich oder im Internet über die entsprechenden Webseiten der beiden Portale

Kein ermäßigter Vorverkaufspreis! Ermäßigungsberechtigte bitten wir um Kartenbestellung per Mail unter flottmann-hallen@herne.de. Bitte den entsprechenden Nachweis an der Abendkasse vorzeigen!