Donnerstag, 24.11.2016 | 19:00 Uhr | SPIELARTEN 2016

Nach J. W. Goethe, in der Fassung von Joachim Meyerhoff

DIE LEIDEN DES JUNGEN WERTHER

Consol Theater, Gelsenkirchen

Eintritt: 10,00 Euro / ermäßigt 6,00 Euro / bei Gruppen ab 10 Personen jeweils 5,00 Euro pro Person

„Im Winter 1774 auf 75 brannten in Deutschland viele Kerzen bei der Lektüre eines Buches herunter. Es hieß: Die Leiden des jungen Werther ... “ Ein junger Mensch voll tiefer Empfindung und wahrer Durchdringungskraft, mit radikaler Leidenschaft das Wahrhaftige suchend, nichts Halbes, nichts Falsches zulassend, seiner übervollen Seele unbedingt einen Platz suchend auf dieser Welt – das ist Werther, wie ihn Generationen junger Menschen seit über zweihundert Jahren verehren und bewundern.

Sofort nach Erscheinen galt der Roman als literarische Sensation, selten hat ein Werk so den Nerv seiner Zeit, den Nerv der Jugend aller Zeiten getroffen.


Regie: Andrea Kramer, mit Patrick Praschma, Alexander Ritter, Ausstattung: Tilo Steffens, Sabine Kreiter

Dramaturgie: Sylvie Ebelt, Die Rechte liegen beim Verlag Hartmann & Stauffacher.

Gefördert durch: Sparkasse Gelsenkirchen


Die Leiden des jungen Werther

Ticketinformationen: Kartenreservierungen unter 02323 / 16-3097 oder per E-Mail unter: gabriele.kloke@herne.de

Webseite: http://spielarten-nrw.de

Freigegeben ab 15 Jahren

Bildrechte: Consol Theater