Donnerstag, 28.07.2016 | 19:30 Uhr | CONVOY EXCEPTIONELL

Zirkus- & Wandertheater auf dem Außengelände

CONVOY EXCEPTIONELL

"Am Anfang war das Nichts"

Termine, Uhrzeiten, Eintritt und Reservierungsmöglichkeiten siehe unten!

Alte LKWs, ein kleines Zirkuszelt, Wäsche die im Wind flattert – der Convoy Exceptionell verwandelt das Außengelände hinter den Flottmann-Hallen für knapp zwei Wochen in ein kleines, charmantes Dorf. Hier erwachen romantische Träumereien zum Leben, schon wenn man den Platz betritt.

Sechs große, zwei kleine Menschen und zwei Hunde bilden das Ensemble, das mit zwei Wohnwagen und vier Oldtimer-Lastern durchs Land zieht, im Stil eines verwunschenen Wandertheaters aus einer anderen Dimension. In einem alten Möbelwagen gibt es Kaffee und Kekse, Eintrittskarten und tagsüber die Möglichkeit zum gemütlichen Verweilen. Abends öffnet sich das magische Zelt.

Die junge Compagnie geht dieses Jahr zum zweiten Mal mit ihrem Stück "Am Anfang war das Nichts" auf Tour. Freuen Sie sich auf eine wilde, skurrile und poetische Mixtur aus Zirkus, Tanz, Theater und handgemachter Musik von „Convoy Exceptionell“ - nach Etta Piel eine Mischung aus „Punk, Nouveau Cirque und Tradition“.

Zum Stück:

Eine kopflose Zirkustruppe versucht ohne ihren Direktor, der plötzlich verschwunden ist, die Show zu bestreiten. Natürlich ohne das Publikum merken zu lassen, dass dieser fehlt. Das Chaos ist vorprogrammiert als alle versuchen, auf ihre Art die Situation zu retten. Es wird gesungen, getanzt und mit dem Publikum gespielt, Hunde fahren Skateboard, es hagelt Backpfeifen und Keulen und jede Menge Stoff für die Lachmuskeln. Mit der Zeit schaffen es die Tänzerin Maria, der Kapellmeister Jaques, der Clown Bob, Jakob, der Instrumententüfftler, der Butler James und die Kaffeetante Fräulein Braigl auch ohne ihren Direktor ein Stück zu spielen, das ihm wohl gefallen würde und in einem mitreißenden Finale endet.

 

Jan und Nina Soencksen, Conrad Kausch, Elena Martino und Benedikt Hench haben mit Hilfe von Willi Lieverscheidt von „Compagnia Buffo“ als szenischem Mitarbeiter und Patenonkel sowie mit Rike Radloff vom Theater Pikante als Regisseurin ein Stück geschaffen, in dem die schönen und die dunklen Geschichten des Lebens ihren Platz finden und sich zu einem eindrucksvollen Gesamtkunstwerk verbinden.

"Am Anfang war das Nichts! - am Ende kommt das Staunen! Unbedingt hingehen!

Mit den Aufführungen des Convoy Exceptionell wird erstmalig in den Sommermonaten während der Spielzeitpause das Außengelände der Flottmann-Hallen belebt.

Webseite: http://convoy-exceptionell.com

Eintritt: Es wird in Straßentheatertradition im Anschluss an die Aufführungen nach Wertschätzung per Hutkasse bezahlt, ebenso für Getränke im Lastercafé! Um Reservierungen wird aufgrund begrenzter Plätze gebeten!

Kartentelefon und weitere Informationen: Tel: 01577-1104699.

Keine Reservierungen über die Flottmann-Hallen!

Kartenabholung 30 Minuten vor Beginn am Zelt!

Das Lastercafé öffnet 1 Stunde vor Beginn!