Samstag, 01.10.2016 | 20:00 Uhr

30 Jahre Flottmann - 30 Jahre Theater Kohlenpott

THOMCZYK BUKOWSKI

Soloperformance von und mit Willi Thomczyk

Eintritt: 13,00 Euro / ermäßigt 10,00 Euro

30 Jahre Flottmann-Hallen bedeuten zugleich 30 Jahre Theater Kohlenpott bei Flottmann. Davon immerhin 20 Jahre unter der Leitung von Hernes immer noch bekanntestem Theatermacher Willi Thomczyk.

Um das einstige ‚enfant terrible‘ der freien Theaterszene des Ruhrgebiets ist es zwar etwas ruhiger geworden, dennoch sprüht Willi nach wie vor voll kreativem Tatendrang. Ob als Dozent, Schauspieler, Schriftsteller, Musiker oder Bildender Künstler. Willi ist und bleibt ein Tausendsassa. Alles andere wäre schlecht!

Deshalb darf Willi Thomczyk bei einem 30jährigen Flottmann-Jubiläum selbstverständlich nicht fehlen. So präsentiert das theaterkohlenpott, seit 2006 unter der neuen künstlerischen Leitung von Gaby Kloke und Frank Hörner, seinen Gründer und Namensgeber mit einem seiner erfolgreichsten Soloprogramme.

Vor 25 Jahren begeisterte Thomczyk mit Bukowski – Stories vom verschütteten Leben sowohl Publikum als auch Kritiker. Deren Tenor war Thomczyk ist Bukowski; Bukowski ist Thomczyk.

So kommt es nun zu der Neuinszenierung Thomczyk Bukowski für einen in die Tage gekommenen Schauspieler, der wie sein Idol Höhen und Tiefen des Lebens erlebt hat. Ein Solo mit Musik und Texten von beiden Autoren. Auch wenn man vielleicht das Gefühl hat, der Mann auf der Bühne heißt Thomkowski, die Verbeugung bleibt einseitig an diesem Abend. Thomczyk verbeugt sich vor Henry Charles Bukowski, einem der größten amerikanischen Autoren nach dem zweiten Weltkrieg.

 

Ticketinformationen: Kartenreservierungen unter 02323 / 16-2953 oder per E-Mail unter: flottmann-hallen@herne.de