Donnerstag, 14.07.2016 | 20:00 Uhr | Auf dem Außengelände!

FILMSCHAUPLATZ NRW 2016

Diesmal mit: Whiplash (USA 2014)

Eintritt frei

Vorprogramm ab 20 Uhr:

Hancocks (Gewinner des HERBERT-Jugendkulturpreises 2015)

Filmbeginn 21:45 Uhr


Der 19-jährige Andrew Neiman (Miles Teller) ist ein begnadeter Schlagzeuger. Dirigent und Bandleader Terence Fletcher (J.K. Simmons) nimmt ihn unter die Fittiche und fördert den jungen Drummer, aber er fordert ihn noch mehr: Mit rabiaten Unterrichtsmethoden, die immer mehr zu Gewaltexzessen ausarten, führt er ihn an seine physischen und emotionalen Grenzen. Der Nachwuchsmusiker stellt sich der Tortur, denn er will einer der größten Schlagzeuger der Welt werden. Während sein besorgter Vater (Paul Reiser) immer mehr an Methoden und Absichten des Lehrers zweifelt, hält Andrew hartnäckig durch. Doch wieviel mehr kann der Teenager noch ertragen?

Mit „Whiplash“ ist dem jungen Filmemacher Damien Chazelle ein echter Coup gelungen. Beim renommierten Festival in Sundance 2014 gewann er sowohl den Publikums- als auch den Jurypreis und ein Jahr später erhielt sein Independent-Drama gleich fünf Oscar-Nominierungen, darunter für den Besten Film und für Nebendarsteller J.K. Simmons.

Whiplash

Freigegeben ab 12 Jahren

Film- und Medienstiftung