Montag, 25.04.2016 | 18:00 Uhr | WESTWIND-Festival 2016

HELIOS Theater, Hamm

ANTIGONE

Von Erpho Bell nach Sophokles und Jean Anouilh

Eintritt: 8,00 Euro / ermäßigt 7,00 Euro | Kinder & Jugendliche 5,00 Euro / ermäßigt 4,00 Euro

Welche Gesetze sind die gültigen? Was ist Anpassung, was ist Widerstand? Gibt es etwas, für das es sich zu kämpfen lohnt?

 

Antigone, eine junge Frau, widersetzt sich dem soeben an die Macht gekommenen König Kreon. Sie hat ihren Bruder beerdigt, obwohl dies bei Todesstrafe verboten war. Doch ohne Beerdigung kommt der im kriegerischen Kampf gefallene Bruder nicht ins Totenreich, seine Seele wird keine Ruhe finden. König Kreon, der zugleich ihr Onkel ist, bietet Antigone an, zu vertuschen, was sie tat. Antigone jedoch will sich nicht verleugnen …


Antigone 

„(…) eine moderne Parabel von der Macht: märchenhaft in seiner Reduktion und Symbolsprache, aber heutig in seiner Direktheit."

Westfälischer Anzeiger, 13.09.2015


 

Von: Erpho Bell nach Sophokles und Jean Anouilh

Komponist: Roman D. Metzner

Regie und Bühne: Barbara Kölling

Dramaturgie: Erpho Bell

Schauspiel: Helena Aljohna Kühn, Marko Werner, Michael Lurse

Aufführungsrechte: HELIOS Theater


Dauer: 70 Minuten


Ticketinformationen: Vorverkauf und Reservierung AUSSCHLIEßLICH über das Consoltheater: 0209 / 9882282

Webseite: http://www.helios-theater.de/index.php?id=8

Freigegeben ab 15 Jahren

Weitere Infos zum Westwind-Festival unter: http://www.westwind-festival.de/

Bildrechte: Walter G. Breuer