Donnerstag, 29.10.2015 | 20:00 Uhr | Einlass ab 18 Uhr!

Flottmann-Kneipe präsentiert:

LEONORA UND SEBASTIAN RUIN

Singer / Songwriter

Vorverkauf: 5,00 Euro / Abendkasse: 8,00 Euro

 

Leonora ist eine außergewöhnliche Singer-Songwriterin mit einer elektrisierenden Mischung aus israelischer Leidenschaft und amerikanischer Ostküstenattitüde. Bereits mit 5 Jahren ihren hatte sie ihren ersten eigenen Song geschrieben, es folgte dann Saxophonunterricht, bis sie schließlich mit 19 ihre musikalische Nische fand und begann, ihr Talent als Singer-Songwriterin in lokalen Bars und auf kleinen Bühnen zu präsentieren.2008 gründete Leonora ihre erste eigene Band. Mit ihrem mitreißenden Programm von Pop- und Rock Songs tourten durch die angesagten Bars und Kneipen. Ihre Demoaufnahmen wurden sogar in einigen Radioanstalten Israels gespielt. Der Erfolg war in greifbarer Nähe. Als sie dann ihrem deutschen Ehemann in seine Heimat folgte, konzentrierte sie sich wieder ganz auf ihre Solokarriere. Erfolgreiche Konzerte und ihre selbstproduzierten Demos führten schließlich zu einer Kooperation mit dem Label 9a music.

 

Leonoras Material ist eine erfrischende Mischung aus Elementen von Pop, Rock und Folkmusik. Produziert wurde das Album zum Teil von Piotr Siejka, der in seiner polnischen Heimat hinter vielen erfolgreichen Aufnahmen steckt und zuletzt die Finalisten des polnischen „X-Factors“ im Studio betreut hat. Aufgenommen wurde in seinem Studio in Polen, mit zusätzlichen Aufnahmen im labeleigenen Studio bei Köln. Die weiteren Titel des Albums wurden „zu Hause“ im 9a Studio von Jens Ewald, Sebastian Ruin und Neil Grant produziert.

Leonora

 

Leonoras Lieder sind eine persönliche Einsicht in ihrer Gedanken und zeigen eine erwachsene Frau mit einer leicht dunklen Seite. „Side of Me“, die Titelnummer, handelt um die ungeliebten Facetten des eigenen Charakters und den Wünsch sie zu zerstören. In „Heroes“ singt sie über die Schwierigkeiten, sein eigener Held zu sein und in „Lonely“ gewinnt den Kampf der Gefühle die Einsamkeit der Nacht. In „You’ll Pay“ geht es um die geplante Rache an einem untreuen Partner, um nur einige zu nennen. Das Endprodukt ist ein lebendiger, ehrlicher und internationaler Sound.

 

Bei ihren Konzerten wird sie auf der Bühne von zwei erfahrenen Musikern begleitet: Sebastian Ruin (Gitarre, Bass und Cello) hat u.a. in der Ina Deter  Band als Cellist und Gitarrist gearbeitet und ist ein viel gefragter Studiomusiker. Neil Grant (Gitarre) war viele Jahre mit dem Folkduo Wayfaring Strangers unterwegs. Zusammen bietet das Trio ein spannendes und nuancenreiches Bühnenprogramm.

 

Ticketinformationen: Eintrittskarten sind in der Gaststätte NILS und der Flottmann-Kneipe erhältlich.

Webseite: http://www.leonoramusic.de/