Mittwoch, 05.03.2014 | 20:00 Uhr

Ungeschützter Publikumsverkehr am unpolitischen Aschermittwoch!

KAY RAY SHOW

"Möglicherw. erst ab 18"

Vorverkauf 17 Euro plus Gebühr | Abendkasse 21 Euro / ermäßigt 17 Euro

Kay RayScharf-charmantes Show-Spektakel

Kay Ray, exzentrisch-extrovertierter Edel-Punk aus Osnabrück, macht und will Spaß - mit allen Schikanen! Rote Rasta-Locken, gelbe Schuhe mit grünen Sohlen, oder lieber weizenblonde Strubbelmähne, rote Stiefel mit blauem Absatz? Auf jeden Fall schrille Frisuren, knalligquietschbunte oder schwarz-weiße Klamotten, 100% Polyester, gerne auch mal hauteng. Oder gar keine! Nur kein Konformismus!

Immer wieder anders. Blitzschnell und intuitiv schnappt das pfiffige Improvisationswunder nach Fäden, die sein Publikum arglos auslegt, strickt daraus in der nächsten Sekunde sein hemmungslos prickelndes Programm, hüpft als freies Radikal über die Bühne und stellt springteufelgleich jeden Rauschgoldengel in den Schatten. Mit expressiver Stimme singt der androgyne Edel-Punk große Pop-Perlen, interpretiert eigenwillig große Diven wie Marlene, Zarah, Milva... und erzählt charmant, nonchalant, kess, selbstironisch, Stories über große Politik (er mag übrigens häßliche PolitikerInnen, weil die sich nicht hochgeschlafen haben) und kleine Nickeligkeiten, spießige Provinzler, exzentrische Friseure (er war mal einer), hysterische Tunten oder kauzige Tanten. Ein schrill schillernder, wandlungsfähiger Froschkönig, zum Knutschen, zum "An-die-Wand-knallen", hinter dem ein empfindsamer, hellwacher Prinz steckt.

Kay Ray polarisiert und provoziert, hat "ungeschützten Publikumsver-kehr", ist über- und ergreifend, und wie kein anderer versteht er es, traumwandlerisch zwischen Sauerei und Sensibilität zu lavieren. (Ute Nebel – Unterhaus/Mainz)

Political correctness? Geschissen drauf! "Was ein Einarmiger im Secondhandladen zu suchen hat, hab ich nie verstanden." Kay Ray bricht laut lachend Tabus, scheut weder Kitsch noch Klischee, schlachtet "heilige Kühe", reißt Witze über Tunten, Tanten, Lesben, Moslems, Juden und den Papst.

"Nicht jeder, der einen Bombensack hat, ist ein Terrorist!" (Kay Ray)

"Noch nie habe ich mich so unter meinem Niveau amüsiert!"  (Georg Schramm über Kay Ray beim Tegtmeier-Finale 2005)

Tickets: Proticket Eventim

Ticketinformationen: Karten sind ebenfalls in allen Ticketshops mit Anbindung an die Systeme ProTicket und CTS-Eventim erhältlich.

Webseite: http://kayray.de/

Freigegeben ab 18 Jahren