Freitag, 26.04.2013 | 11:00 Uhr und 19:00 Uhr | Zum letzten Mal

theaterkohlenpott in Koproduktion mit dem KJT Dortmund

RÄUBER SPIELEN

nach „Die Räuber“ von F. Schiller

Eintritt 10 Euro / ermäßigt 6 Euro | Schulgruppen ab 10 Personen 5 Euro

Unterschiedlicher können Brüder wohl kaum sein: Da ist Karl Moor, der mutige, rebellische und freiheitsliebende junge Mann, der Gesetzte missachtet, eine Räuberbande anführt und deswegen nicht mehr in seine Heimat zurückkehren kann.
Und da ist Franz, sein jüngerer Bruder, der sich ungeliebt und hässlich fühlt, zu Hause beim Vater wohnt und sich immer anhören muss, wie großartig sein großer Bruder Karl ist.
Das will Franz ändern. Er will die Anerkennung seines Vaters - und er will Amalie haben, die Freundin seines Bruders. Dafür sind ihm alle Mittel recht.

Die Räuber heißen heute nicht mehr Karl Moor, Spiegelberg, Roller und Schufterle. Aber junge Männer, die „richtige" Männer sein wollen, gibt es heute genauso wie zu Schillers Zeiten.

mit Hanna Schwab, Nils Beckmann, Till Beckmann, Till Brinkmann

Regie Frank Hörner, Musik_Sebastian Maier, Ausstattung_Julia Schiller, Video_Mischa Lorenz, Frank Hörner

 

Ticketinformationen: Telefon 0 23 23 / 16 29 61 | Email: flottmann-hallen@herne.de | Für Schulen 0 23 23 / 16 30 97

Webseite: http://www.theater-kohlenpott.de