Samstag, 03.03.2012 | 20:00 Uhr

In englischer Sprache

STUFFED PUPPET THEATRE / NEVILLE TRANTER (NL, AUS)

"Molière"

Vorverkauf 13 Euro plus Gebühr | Abendkasse 17 Euro / ermäßigt 13 Euro

Nie starb jemand einen überzeugenderen Theatertod als Jean-Baptiste Poquelin, besser bekannt als Molière: Paris, 17. Februar 1673. Der französische Schauspieler und Bühnenautor spielt die Hauptrolle in seinem Schauspiel „Der eingebildete Kranke". Dauernde Hustenanfälle plagen ihn und die Stimmung des Publikums schlägt von Amusement in Schock um. Einige Stunden später. Molière stirbt daheim.

Für Neville Tranter ist der Tod des Autors der Beginn dieses Stückes - Ein Spiel über Leben und seine Werke, die Comedia dell ´arte, von der er Anleihen machte, über seine Einstellung zum Königshof, und natürlich über Liebe, Tod und andere ewige Unannehmlichkeiten. Und wie immer ist Tranter, der seinen Puppen Leben einhaucht wie kein zweiter, mehr Diener als Herr seiner Geschöpfe.

Mit erdgebundenem Humor, tödlichem Ernst und virtuoser Puppenführung hat Neville Tranter zahlreiche Zuschauer gewonnen, die eigentlich "gar nichts mit Puppen am Hut hatten". Das hat ihm Kultstatus eingebracht und weltweite Kooperationen mit den größten Theaterhäusern und Festivals, z.B. den Wiener Festwochen. Allein auf der Bühne mit seinen oft lebensgroßen Puppen, kann er Bilder hervorrufen, die das Publikum lange nicht vergisst.

 

Freigegeben ab 16 Jahren

Die Aufführung ist in englischer Sprache!