Freitag, 15.06.2012 | 18:30 Uhr

POGO FÜR PARTIZIPATION

Jugendwerk gegen Rassismus und Diskriminierung

Vorverkauf 4 Euro | Abendkasse 6 Euro

Das Bezirksjugendwerk der AWO Westliches Westfalen veranstaltet sein erstes Konzert gegen Rassismus und Diskriminierung. Mit dabei sind:

Candy Cops (Punk’n’Roll aus Wanne Eickel), das sind Sänger Felix Rau, Gitarrist Kevin Bonner, Stephan Lefeld am Bass und Sebastian Blome Drumsticks. Die Jungs zählen mittlerweile Kreisen eine große Anhängerschaft in Herne, ebenso gehören sie schon irgendwie zum Stamminventar der Lokalrunde des Rockbüro Herne.
Ihre Musik wird durch Rage Against the Machine, sowie diverse Blues Rock Bands, aber auch viele Künstler aus den Bereichen Metal, Punk, Ska und Hip Hop beeinflusst.

 

ClearConfusion (Alternative Rock aus Herne) ist melodischer Alternative Rock mit Punkeinflüssen aus Herne. Gegründet im Herbst 2010 und bestehend aus dem Trio Marc Schleussner(Gitarre / Vocal), Dominik Kuß (Bass-Gitarre) und Marian Opse (Drums), verbindet man harte Riffs mit emotionalen Momenten.

 

okay awesome (Crossover aus Witten) sind fünf Jungs aus Witten, Durchschnittsalter 21 Jahre. Drummer Matthias Hoberg , Gitarristen Marvin Drübbisch und Jonas Kaufmann,Sänger Maximilian Kölsch und Bassist Marvin Holtermann.
Seit Oktober 2010 verbinden Sie ihre Musikvorlieben,Hard Rock, Metal, Punk, Nu Metal, Hip Hop und Pop, und spielen in der klassischen Besetzung: Alternative Rock / Crossover.

Genauere Informationen zum Ticketkauf unter http://www.bjw-ww.de/