Freitag, 19.01.2018 | 20:00 Uhr | Wahn&Witz-Plus

Figurentheater für Erwachsene und Jugendliche

THEATER ZITADELLE BERLIN

"Sag mal, geht's noch? - Die Berliner Stadtmusikanten II"

15,00 € | ermäßigt 10,00 € | Jugendliche bis einschl. 17 Jahre 6,00 € | Kein Vorverkauf! Reservierungsmöglichkeiten siehe unten!

Und weiter geht's mit den vier abgeschobenen, aber noch lange nicht abgehalfterten 'Herrschaften' Frau Kuh, Herr Wolf, Frau Katze und Herr Spatz. Nachdem der Ausbruch aus dem Altersheim "Zum Sonnenschein" in der brandenburgischen Provinz kläglich scheiterte, das Quartett mangels Kompass in der Uckermark im Kreis wanderte und ihr Weg sie statt nach Berlin gleich wieder zurück in ihr vermaledeites Pflegedomizil führte, gibt es nach der Rückkehr nicht nur jede Menge Ärger mit ihren ungeliebten Pflegern, sondern sogleich eine Menge neuer Turbulenzen und Verwicklungen. Und sogar einen Jahrhundertraub!

Zudem wollen auch noch zwei Schafe im Altersheim grasen! Frau Kuh, Herr Wolf, Frau Katze und Herr Spatz sind zunächst gar nicht erfreut darüber. Um es mit Frau Katze zu sagen: Sag mal, geht’s noch?“

So entwickeln sich neue Feindschaften ebenso wie Freund- oder gar Liebschaften. Und vielleicht klappt es ja doch endlich mit der Reise nach Berlin?  Diese verblüffende Fortsetzung verspricht erneut einen kurz­weiligen Abend voll ironischem Wortwitz mit skurrilen Tieren und viel Musik.

"Regina und Daniel Wagner vom Berliner Theater Zitadelle haben ihre Geschichte um die "Berliner Stadtmusikanten" einfach lockerst weitergesponnen und präsentieren mit "Sag mal, geht's noch?" eine kleine Gaunerkomödie, deren Story alleinig als Auslöser für famos verabreichte Typenkomik dient. ...  Außerdem wird in dieser entschleunigten Spielweise konsequent auf Dialog gesetzt - und der trieft nur so vor trockener Ironie. Selbst die Bösewichter-Neuzugänge Fuchs und Schafe mischen diesbezüglich kräftig mit. Wie die Wagners in schnellem Zwiegespräch die Puppen bewegen und dabei stimmlich höchst variabel parlieren, hat absolut Klasse. Diese tierische Puppen-Sitcom ist eine Perle."  (Erlanger Zeitung, 18.5.2015, smö)

 

Regie: Pierre Schäfer
Spiel: Regina Wagner, Daniel Wagner
Puppen: Mechtild Nienaber
Ausstattung: Ralf Wagner
Kostüme: Evelyne Höpfner, Ira Hausmann
Musik: Stefan Frischbutter

 

Gefördert durch das Kultursekretariat NRW Gütersloh  sowie durch das Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des  Landes NRW!

 

 

 

 

 

Ticketinformationen: Kein Vorverkauf! Reservierungen per Mail über flottmann-hallen@herne.de oder telefonisch unter 02323-162953 (Mo - Do, 10:00 - 16:00 Uhr, Fr., 10:00 - 13:00 Uhr)

Freigegeben ab 14 Jahren

Fotos: Klaus Zinnecker

Hinweis!

Plus1-Auswahl-Veranstaltung im Rahmen des Wahn&Witz-Abos Frühjahr 2018