Freitag, 24.11.2017 | 10:00 Uhr | SPIELARTEN-Festival 2017

Ein Stück über Kinderarmut

ALL ABOUT NOTHING

pulk fiktion

Eintritt: 12,00 Euro / ermäßigt 6,00 Euro / bei Schulgruppen ab 10 Personen je 5,00 Euro pro Person

Wie werde ich zu der, die ich bin, durch das was ich habe? Kann ich alles werden, wenn ich nur fest genug an mich glaube? All about Nothing schafft eine Öffentlichkeit für die Perspektive von Kindern und Jugendlichen in Armut. Mit unterschiedlichen Mitteln wie Sprache, Tanz, Zeichnungen, Projektionen, Musik und nicht zuletzt den O-Tönen der Kinder und Jugendlichen selbst, wird eine fiktive Armutsbiografie entworfen.

Pulk Fiktion - All about nothing

 

Regie: Hannah Biedermann, Eva von Schweinitz / Mit: Norman Grotegut, Elisabeth Hofmann, Manuela Neudegger, Sebastian Schlemminger / Ausstattung: Stephanie Zurstegge

Eine Koproduktion von pulk fiktion mit dem FFT Düsseldorf und dem Theater Bonn. In Kooperation mit dem Freien Werkstatt Theater Köln.

Gefördert durch die Stadt Köln, das Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes Nordrhein-Westfalen und den Fonds Darstellende Künste.

Ticketinformationen: Kartenreservierungen unter 02323 / 16-3097 oder per E-Mail unter gabriele.kloke@herne.de

Webseite: http://www.pulk-fiktion.de/

Freigegeben ab 12 Jahren

Bildrechte: Christoph Wolff