Sonntag, 08.10.2017 | 19:00 Uhr | Blaues Rauschen - Festival 2017

Aufruhr-Records und Open Systems e.V. präsentieren:

JASNA VELICOVIC / DEMDIKE STARE / ENRIQUE TOMAS / MOUSE ON MARS

Vorverkauf: 12,00 Euro plus Gebühren | Abendkasse: 15,00 Euro / ermäßigt 11,00 Euro

Jasna Velickovic

Jasna Velickovic ist Komponistin und Performerin wohnhaft in Amsterdam. Ihre neueren Arbeiten wie Last Song, Ombre ... moi non plus und Shadow Studies konzentrieren sich auf die Klangerweiterung traditioneller Instrumente. Ihr musikalisches Material stammt oft aus vorhandenen Musikstücken, die düster sind oder zum Original leicht verstimmt wirken. Sie erstellte unter anderem aus Permanentmagneten und Spulen eine performative Installation. 

Diese Art Projekt ist ein neuer Bestandteil ihrer fortlaufenden künstlerischen Entwicklung. Ihr Ziel ist die Kreation von Werkzeugen, die das Spielen von Instrumenten oder Objekten durch die transformative akustischen Fähigkeit des elektromagnetischen Feldes ermöglichkeit.

Jasna Velicovic

 

Demdike Stare:

Demdike Stare (DDS) ist der Bandname des Musiker-Duos Sean Canty und Miles Whittaker. Das seit 2009 in den Genres Dark Ambient, Dub-Techno und elektronische Musik Alben und EPs veröffentlichende Projekt ist in Manchester ansässig.

Der Diskjockey und Betreiber des Retro-Labels Finders Keepers, Sean Canty, und der Musikproduzent Miles Whittaker waren beide schon bekannt in der jüngeren Musikerszene Manchesters, als sie 2009 ihr seither beständiges gemeinsames Projekt Demdike Stare gründeten und im gleichen Jahr dessen erstes Album Symbiosis publizierten. Von Beginn an arbeiteten sie eng mit dem ortsansässigen Independent-Plattenlabel Modern Love Records zusammen. Den Namen Demdike Stare wählten sie als schwarzhumorige Verbeugung vor Elizabeth Southern, genannt Mother Demdike, die 1622 im Kerker umgekommene Anführerin der „Pendle Witches“ aus Lancastershire. Teils entstanden zu historischen Horrorfilmen adäquate Vertonungen, die gelegentlich auch live aufgeführt wurden. Die Getty-Stiftung in Los Angeles buchte DDS im September 2016 als Performance Act für die Ausstellung London Calling: Bacon, Freud, Kossoff, Andrews, Auerbach, and Kitaj.

Demdike Stare

 

Enrique Tomás

Enrique Tomás (1981) ist ein Klangkünstler und Forscher, der seine Zeit dem Finden neuer Möglichkeiten sich durch Sound, Kunst und Technik auszudrücken widmet. Die Gemeinsamkeiten zwischen Klangkunst, Computermusik, Lokalmedien und der Mensch-Maschine-Interaktion sind Teil seiner Forschung.

Tomás hatte bereits Auftritte und Ausstellungen in ganz Europa und Amerika. Unter anderem bei ZKM Karlsruhe, Ars Electronica, Sónar, SMAK, STEIM und vielen mehr. Tomás forscht nach neuen Schnittstellen zum musikalischen Ausdruck. Er kooperiert mit dem Fachbereich Interface Cultures der Universität für Kunst und Design Linz und präsentierte die Ergebnisse seiner Forschung bei internationalen Konferenzen wie der NIME, ICMC, SMC, TEI und TENOR. Sein künstlerisches Wirken wurde mit Stipendien von Telefónica Vida, Phonos Foundation, der Akademie der bildenden Künste von Wien und dem Kunstrat von Madrid unterstützt.

Enrique Tomas

 

Mouse on Mars

Seit 23 Jahren stehen Jan Werner und Andi Toma für eine ernsthaft-ambitionierte Variante der elektronischen Musik deutscher Prägung. Als Köln-Düsseldorfer Duo schufen die Beiden mal komplex-schwirrende, mal verstärkt rhythmische Kompositionen zwischen Krautrock, Breakbeat und allerlei Dub-Varianten.

Die Band besteht aus Jan St. Werner aus Köln und Andi Toma (ehemals Jean Park) aus Düsseldorf. Das Duo wird des Öfteren von dem Schlagzeuger und Sänger Dodo Nkishi unterstützt.

Um ihre Veröffentlichungen zu erleichtern, gründeten Toma und Werner 1997 mit dem Kölner Autor, Musiker und Labelbetreiber Frank Dommert das Label sonig.

Auf sonig erscheinen auch Nebenprojekte wie Microstoria. Seit 1999 widmet sich das Label einem internationalen Programm von Musikern. Mouse on Mars wurden u. a. auch von dem Independent-Label Thrill Jockey vertreten.

Das Album Niun Niggung stieg im Jahr 2000 in Deutschland bis auf Platz 76 der Album-Charts vor.

2007 veröffentlichten Mouse on Mars mit Mark E. Smith von The Fall das Album Tromatic Reflexxions unter dem Bandnamen Von Südenfed. In einem Interview kündigten sie für die Jahre 2009 und 2010 weitere Alben als Von Südenfed an, die aber nie erschienen.

Zu Weihnachten 2009 wurde ein neues Album von Mouse on Mars angekündigt;[2] letztlich erschien aber erst Anfang 2012 das neue Album Parastrophics.

In den Jahren 2005, 2008 und 2009 traten Mouse on Mars auf Veranstaltungen des Goethe-Instituts auf. Von 22. Oktober bis 13. November 2010 spielten Mouse on Mars im Auftrag des Goethe-Instituts auf Konzerten in Neuseeland, Australien, Singapur, China und Vietnam.

Mouse on Mars

Tickets: Proticket

Ticketinformationen: Eintrittskarten sind in allen Ticketshops mit Anbindung an ProTicket und online erhältlich!

Webseite: www.blauesrauschen.de